Mitmachen bei der bundesweiten Zählaktion:

8.-10. Januar 2021


Download
Zählhilfe zur Stunde der Wintervögel
Stunde der Wintervögel Zählhilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Meldebogen zur Stunde der Wintervögel
Meldebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 899.0 KB


Wer keine Lust hat alle Daten selber einzutragen, kann seinen Meldebogen auch gerne bis zum 16. Januar 2021 bei einer unserer Sammelstellen einwerfen. Diese sind:

 

  • Bäckerei Darmstädter in Groß-Gerau

 

  • Bio-Laden TerraVerde in Groß-Gerau

 

  • Essen für Alle (EfA) Verteilung

 

   Walldorf 

 Ludwigstr. 64

(Kirchplatz + ev. Gemeindezentr. )

   Donnerstag      17:30 - 18:00 Uhr (Alleinerziehende, Senioren,...)

                                18:00 - 18:30 Uhr (Alle)

          

   Büttelborn

Zentrum der Gemeinschaftshilfe

   Freitag             18:00 - 18:30 Uhr (Alleinerziehende, Senioren,...)

                               18:30 - 19:00 Uhr (Alle)

   Wallerstädten 

Johann-Peter-Hehl-Str. 3

(= vor der "Alten Schule")

  Samstag             14:30 - 15:00 Uhr (Alleinerziehende, Senioren,...)

                               15:00 - 15:30 Uhr (Alle)

weitere Infos hier

 

  • Berlinerstraße 12, Groß-Gerau (Charline, FÖJ)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dies ist keine Werbung. Der NABU bekommt keinerlei Zuschüsse von den Sammelstellen.


Ob allein oder mit der Familie - Vögel beobachten macht Spaß!

Stunde der Wintervögel
(Foto: Eric Neuling/ NABU-Netz)

Vergangene Aktionen zur Stunde der Wintervögel

Neue NAJU-Gruppe trifft sich zur Mitmachaktion "Stunde der Wintervögel"

Zum Zählen von Wintervögeln traf sich die NAJU, die Jugendgruppe des NABU, in kleiner Besetzung am Samstag vorletzter Woche in der Groß-Gerauer Fasanerie. Die Aktion geht auf die Initiative „Zähl mit - die Stunde der Wintervögel“ vom 10.-12.01.20 des NABU zurück. Dies ist eine jährliche, bundesweite Aktion zum Zählen der Wintervögel.

Überraschenderweise entdeckten die Mitglieder der Gruppe in ihrer gut einstündigen Suche aber vor allem Tauben und Krähen. Hingegen waren Spatzen, Meisen oder Elstern nur selten zu finden. Damit hätte man so eigentlich nicht gerechnet. 

 

Das nächste Treffen der NABU-Jugendgruppe findet am Samstag, den 25. Januar um 10:00 Uhr im Tierpark in der Fasanerie statt. Treffpunkt ist der Eingang des Tierparks. Noch sind einige Plätze für interessierte Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren frei, sie sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Die Treffen sind zweiwöchig.
Kontakte und Rückfragen bitte über info@nabu-gross-gerau.de

Für noch mehr Überraschung sorgte allerdings ein großer, lebloser Fisch, der mitten auf einer Parkbank am Fasanerieteich thronte. Er regte die Kinder zu wilden Spekulationen an, wer oder was ihm wohl sein Leben gekostet und vom Teich auf die Bank verschlagen haben könnte.