Grüner Gürtel Groß-Gerau

 

Ein Projekt zum Erhalt der biologischen Vielfalt in unserer Stadt

 

Das Projekt hat viele Mitstreiter - Ziel ist die Zusammenführung aller im Naturschutz tätigen Kräfte, ein gemeinsamer Dialog und die Bündelung des vorhandenen Wissens.

 

Alle Akteure haben eines im Blick: Wenn wir zukünftigen Generationen eine lebenswerte Umwelt bieten wollen, in der es Tiere und Pflanzen gibt, die wir heute noch sehen und erleben können, dann müssen wir etwas tun.


 Biodiversität ist das Schlagwort.

Bisherige Aktionen:

Viele, viele gemeinsame Gespräche 

-mit Groß-Gerauer Parteien, mit Bürgermeister Walther und anderen Verantwortlichen der Stadt Groß-Gerau

-mit örtlichen Landwirten, mit Imkerverein, mit Jagdpächtern

-mit der unteren Naturschutzbehörde, mit weiteren im Naturschutz ehrenamtlich Aktiven

 

Groß-Gerau blüht auf: Konkrete geplante Maßnahmen:

Nach den ersten 1.000 m² Blühstreifen in 2017 wurden

2018

weitere 10.000 m² Blühstreifen auf eigenen  und uns freundlicherweise zur Verfügung gestellten Flächen ausgesät.

 

Im Sommer blühte es an allen Ecken und Enden in Groß-Gerau und auch die Kommune beteiligte sich mit innerstädtischen Blühflächen.

 

Mehr Bilder zu unseren Blühstreifen gibt es hier

Weitere Blühstreifen werden durch einzelne örtliche Landwirte umgesetzt - wir sind hier im Gespräch und werden die entsprechenden uns gemeldeten Flächen demnächst auf dieser Homepage aufführen! Mit dabei sind bisher die Landwirte Christoph Landau, Stefan Ruckelshausen, Wolfgang Dörr, Frank Metzger, Karl-Heinz Luley und Jochen Diehl mit insgesamt mehreren Hektar Blühstreifen. Vielen Dank für dieses tolle Engagement!

Für in 2018 vorgesehenen Flächen bei Berkach, Aussaat April


Mehr Hintergrundinformationen:


Umweltschützer warnen: Deutlich weniger Schmetterlinge und Feldvögel in Deutschland

Bericht Spiegel Online vom 22.08.2017