NAJU-Bastelecke


Im Herbst sieht man viel weniger Tiere. Wo sind sie alle?

Suchbild: Könnt ihr mich finden?

Suchbild
(Foto: Charline Shimmura)

Kastanienzeit!!!

Rosskastanie (Foto: Helge May)
Rosskastanie (Foto: Helge May)

Es ist wieder Kastanienzeit!

Lasst uns basteln!

Schaut euch mal nach einem großen Kastanienbaum in eurer Nähe um (z.B. auf Friedhöfen) Dort liegen bestimmt schon ganz viele glänzende Kastanien auf dem Boden. Zum Sammeln eignet sich eine Tasche oder ein Korb.

Breitet die Kastanien, die ihr nicht zum basteln verwendet daheim zum trocknen aus. Sonst schimmeln sie.

Mit einem kleinen Handbohrer könnt ihr Löcher in die frischen Kastanien bohren und sie mit Zahnstochern verbinden.

  Ihr könnt sie auch auf eine Schnur oder einen

                                                                                                                                                Draht auffädeln.                                                                                                                                                                                                                                       

                                                                                                                    

 

Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Was habt ihr noch für Ideen?

 

Aus den kreativsten Ideen möchten wir eine Collage auf unsere Homepage stellen.

Sendet uns gerne Fotos von euren Kunstwerken bis zum 31.10.2020 an Info@nabu-gross-gerau.de

 

weitere Ideen mit Kastanien findest du, wenn du weiterscrollst


Ihr braucht:

  • ein Schraubglas
  • Kastanien
  • Messer
  • Wasser

So geht es:

  • zerkleinert frische Kastanien mit einem Messer (lasst euch gegebenenfalls von einem Erwachsenen dabei helfen)
  • Füllt das Schraubglas mit einigen Kastanienstücken
  • füllt das Glas bis zur Hälfte mit Wasser auf und verschließt es fest.
  • kräftig schütteln!

 

Warum schäumt es?

In der Rosskastanie sind viele Saponine enthalten. Saponine schäumen. Sie schützen die Pflanze vor Pilzen.

Es gibt noch weitere Pflanzen, die viele Saponine enthalten. Probiert es mal mit Efeu oder Seifenkraut.

Probiere es auch einmal mit diesen Pflanzen. auch sie enthalten viele Seifenstoffe.

Efeu (Foto:Nabu Neumünster)
Efeu (Foto:Nabu Neumünster)
Seifenkraut (Foto:Christoph Buchen)
Seifenkraut (Foto:Christoph Buchen)

Achtung: Den Schaum nicht trinken! Pflanzenteile nicht essen!